Leipziger Triathlon

 
Mo 8. Februar 2016


Wilfried Ehrler gestorben - Wir trauern um einen guten Sportsmann und unser Ehrenmitglied

Dr. Wilfried Ehrler, geboren am 20. Mai 1929, war einer der Gründungsväter des Triathlonsports in der DDR. Er war Hochschuldozent an der Deutschen Hochschule für Körperkultur (DHfK) und befasste sich u.a. mit den Freizeit- und Breitensportbewegungen “Meilensammeln” und “Trimm-Dich-Herz”.

Daraus entstand der erste “Leipziger Triathlon” am Kulkwitzer See.  
Bei der Premiere 1984 gingen sage und schreibe 352 Sportler an den Start - der Durchbruch des Triathlons in der DDR!

Die immer bekannter werdende Veranstaltung wurde unter der Leitung von Willy von 1984 bis 2004 ohne eine einzige Unterbrechung jährlich veranstaltet. Er umschiffte dabei alle sportpolitischen Klippen, sogar über drei verschiedene Währungen hinweg.

An der Verbreitung des Triathlon´s in Deutschland hatte Willy einen riesigen Anteil, bis hin zur Verbandsgründung und dem Zusammenschluss zur DTU.

Er war 1990 Gründungsmitglied des Leipziger Triathlon e.V., dessen erster Vorsitzender er auch viele Jahr war. 2004 übergab er seinen Vorsitz und freute sich seit dem an dem weiteren Gedeihen seines Triathlon´s.

Gesundheitlich angeschlagen verlebte Willy seine letzten Jahre in einem Stift in Leipzig.

Willy Ehrler starb am 2. Februar 2016.

Weitere Meldungen