Leipziger Triathlon

 
Sa 16. Juli 2016


3. Station Regionalliga - Havelbergtriahlon mit sensationellem 2. Platz.

Am 16.07.2016 war es wieder soweit. Die Regionalliga macht Zwischenstopp in Havelberg.
Für den Leipziger Triathlon e.V. starteten Max Breitkreuz, Christoph Klipp, Christof Schor und Marc Werner über die Olympische Distanz (1,5-43-10,3). Bei 23°C, leicht bewölktem Himmel und leichtem Wind, der nur mäßig störte, waren die äußeren Bedingungen für einen Triathlon nahezu ideal.
19°C Wassertemperatur bedeutete „Pelle“ überziehen und ab zum Start. Der Start war wieder ein Hauen und Stechen, so dass meine (Marc) Brille sofort zum Mini-Aquarium, kurz geleert und weiter ging es. Die erste Hälfte des Schwimmens fiel Christof und mir recht schwer. Mit Einbiegen in die Havel und etwas Strömung fanden wir unseren Rhythmus und verloren auf eine größere Gruppe, ca. 20sec. vor uns, keine Zeit mehr. Max, wie immer flink unterwegs im Wasser, wechselte zuerst aufs Rad und freute sich schon auf fleißiges Einsammeln. Christoph kam kurz vor Christof und mir aus dem Wasser, was für Ihn ein starkes Schwimmen bedeutet. Fast zeitgleich gingen wir 3 Athleten auf die Radstrecke.

Welliges Profil, teilweise sehr unebener Asphalt und einige Passagen mit ordentlichem Gegenwind machten die 43km lange Radstrecke nicht gerade zum Hochgenuss. Christof musste gleich vom Start weg etwas federn lassen, der Ironman 3 Wochen zuvor hing noch gewaltig in den Beinen.
Christoph und Marc überholten etliche andere Athleten und machten so viele Plätze gut.
Max wechselte, wie nicht anders zu erwarten, von uns zuerst aufs Laufen, gefolgt von mir, Christoph und etwas dahinter Christof. Ich wusste natürlich um meine Laufstärke und versuchte sofort die Flucht nach vorn. Nach 1,5 (von 3) Runden schon auf Platz 4 liegend, war nach vorne nichts mehr zu holen und so wurde der Platz 4 bis ins Ziel nach hinten abgesichert und kontrolliert eingelaufen. Christoph und Max kamen knapp hintereinander nach einem soliden Laufpart als 9. und 12. ins Ziel. Christof, der mit dem Laufen wieder besser zurechtkam, beendete den Wettkampf im gut besetzten Mittelfeld auf Platz 30.

Rang Name Verein Swim Bike Run Gesamtzeit
1. Gaumnitz, Max Dresdner Spitzen Triathlon Team --- --- 38:18 (5.) 02:01:47
4. Werner, Marc Leipziger Triathlon 21:59 (26.) 1:04:27 (2.) 37:26 (3.) 02:03:52
9. Breitkreuz, Maximilian Leipziger Triathlon 20:29 (13.) 1:04:29 (3.) 43:32 (24.) 02:08:30
12. Klipp, Christoph Leipziger Triathlon 21:44 (24.) 1:04:43 (4.) 42:46 (19.) 02:09:13
30. Schor, Christof Leipziger Triathlon 22:00 (27.) 1:10:20 (21.) 42:53 (20.) 02:15:13

Wir wussten schon vor der Siegerehrung, dass das Podium in der Mannschaftswertung mit dieser sehr guten Leistung möglich war. Und so rief uns schlussendlich Andi Clauß als Zweitplatzierte zur Siegerehrung – Einfach Sensationell für uns. In der Gesamtwertung steht unser Team nun auf Platz 3, den es in Cottbus beim letzten Ligarennen gilt zu verteidigen.

Weitere Meldungen