);">

Leipziger Triathlon

 
Sa 3. November 2018


Die 55. Auflage des Fockeberglaufes hatte eines der größten Teilnehmerfelder aller Zeiten und war hochkarätig besetzt.

Bei idealen Laufbedingungen trocken, windstill, 14 Grad und farbenfrohen Herbstwald ging es mit dem Startschuss auch gleich zur Sache. Benjamin Lindner, der Frühjahrssieger, sicherte sich noch den Bergpreis in der ersten Runde. Dicht gefolgt von einer Gruppe um Marcus Schöfisch – dem deutschen Marathonmeister von 2016 !  Über 20 Läufer blieben diesmal im Ziel unter der magischen 50:00 Minuten Grenze.

Marcus Schöfisch bog mit einem kleinen Vorsprung bei Minute 35 ! das letze Mal zum Berganstieg ab. Der Fabelrekord war greifbar, zumal dicht gefolgt von Sebastian Nitsche und Maximilian Danielewicz.

Mit 41:08 siegte Marcus in der zweitschnellsten Laufzeit seit 1991!
 
Auch bei den Frauen schaffte Karoline Robe mit 48:54 die zweitschnellste  Laufzeit aller Zeiten.

Mit am Start war eine Gruppe Leipziger Kanuten um Olympiasieger Peter Kretzschmer und Multitalent mit Weltmeisterehren Stefan Holtz. Früh noch auf dem Wasser absolvierten die Kanuathleten ihre Athletikeinheit unter den strengen Traineraugen.

Auf der 6 Kilometerdistanz verbesserte Bianca Bogen Ihren eigenen Rekord von 2017 um 4 Sekunden, auf nunmehr 24:10. Hier siegte bei den Männern Thomas Lenor in 22:39.

Vielen Dank an alle, die mitgelaufen, mitgeholfen und mitangefeuert haben!

alle Ergebnisse (mit Urkundendruck)

Ergebnisse Top 20

Ergebnisse Top 3

Impressionen


 
 
  Top3 Hauptlauf (12km) Top3 Fitnesslauf (6km)
  Männer Männer
    Marcus Schöfisch 00:41:08     Thomas Lenor 00:22:39
    Sebastian Nitsche 00:42:24     Falk Schneider 00:23:00
    Maximilian Danielewicz 00:43:09     Martin Weisbrich 00:23:17
               
  Frauen Frauen
    Karoline Robe 00:48:54     Bianca Bogen 00:24:10
    Gillian Allen 00:51:54     Caroline Schempp 00:26:55
    Theresa Rott 00:53:38     Anna Heyder 00:27:03

 Der Bergpreis ging an Benjamin Lindner in 02:27.

Weitere Meldungen